• Volkmar Klein
  • Volkmar Klein Zuhören
  • Volkmar Klein und die JU Siegen-Wittgenstein
  • Wahlkreis Siegen-Wittgenstein
  • Volkmar Klein auf Mountainbike-Tour

11.8.2009 Besuch bei Fuchs Schrauben

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Erstmal war heute morgen Bad Berleburg angesagt: Besuche in verschiedenen Privathäusern in der Oberstadt, Gespräch und Kaffee in der neuen Schloss-Schänke von Christoph Haupt, Lagebesprechung mit Unternehmern. Und dann in Weidenau gemeinsam mit der Siegener CDU-Fraktion Betriebsbesichtigung bei den FUCHS-Schraubenwerken. Beeindruckend war nicht nur die Produktpalette von komplizierten Spezialschrauben bis zu diversen Teilen für die Automobilindustrie. Das traditionsreiche und gerade 100 Jahre alt gewordene Familienunternehmen schaft es, immer auf der Höhe der Zeit zu sein. Die aktuellen Krise hofft Tillmann Fuchs mit Kurzarbeit überbrücken zu können. Entlassen wurde niemand, im Gegenteil: Auch Zeitvertrags-Mitarbeiter hat man behalten und ohnehin keine Leiharbeiter beschäftigt. Das ist genau das, was wir in Deutschland mehr brauchen und was Siegen-Wittgenstein stark macht: Unternehmen, die technisch spitze sind und die gleichzeitig ein gutes Verhältnis zu den Mitarbeitern pflegen, die sich dann auch als große Familie verstegen und sich mit dem Unternehmen identifizieren.

Besuch bei Fuchs Schrauben

9.8.2009 Kyffhäuser Schützenfest

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Kyffhäuser Schützenfest

Besuch beim Schützenfest der "Kyffhäuser- und Schützenkameradschaft Siegen von 1870 e.V." in der Heinbach: Tradition und Gemeinschaft müssen gepflegt werden, beides ist wichtig für unsere Gesellschaft

8.8.2009 Jugendaustausch Astrachan

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Jugendaustausch Astrachan

Gute Atmosphäre heute Abend im Siegener Jugendzentrum Blue Box: Deutsche und russische Jugendliche präsentierten die Ergebnisse einer gemeinsamen Projektwoche. Seit acht Jahren gibt es den Jugendaustausch mit Astrachan und dieses Jahr wohnten Igor und Sergey für eine Woche bei uns in Burbach. Ganz oben ist es politisch für Deutschland wichtig, über Grenzen hinweg Kontakt zu halten und zu pflegen. Aber auch privat auf unterer Ebene kann man einiges tun. Da sind mir solche Jugendaustauschprgramme wichtig. Und deshalb setze ich mich auch für Partnerschaftsprogramme mit Ghana und den USA ein, habe damals auch die Burbacher Partnerschaft mit Tanvald in Tschechien angestoßen und pflege viele Kontakte gerade auch in Länder wie die Ukraine. Eine bessere Sicherung für Freiheit und Frieden, die wir erleben dürfen, gibt es nicht.

6.8.2009 Von Haustür zu Haustür

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Klar, das kostet erst mal Überwindung. Einfach so an den Haustüren klingeln, sich kurz vorstellen und auf die Wahl hinweisen. Aber die freundlich erstaunte Reaktion der Leute hilft, dass man sich schnell daran gewöhnt und es richtig Spaß macht. Das waren jetzt meine ersten Besuche für die Bundestagswahl: in Altenseelbach, Wiederstein und auf dem Siegener Lindenberg. Gemeinsam mit den Ratskandidaten vor. Rund ein Drittel der Leute erkennt mich auch gleich. Vor allem aber ist mir wichtig, dass die Leute auch spüren: Sie können ihren Abgeordneten jederzeit ansprechen.

4.8.2009 Walzen Irle besucht

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Walzen Irle besucht

Beeindruckend, wieviel Zukunftstechnologie die Walzen Irle GmbH in ihre Produkte steckt. Ich war gemeinsam mit den Freunden aus der CDA dort. Trotz aktueller Krise denkt das Unternehmen an die Zukunft, hat zum Beispiel 40 Auszubildende und stellt dieses Jahr nicht weniger ein. Geschäftsführung und Betriebrat haben uns das Unternehmen gezeigt, das Walzen in die ganze Welt liefert.

3.8.2009 Wittgenstein nicht abhängen

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Mich hat heute Abend besonders das Statement von Helmut Rath, dem Betriebsratsvorsitzenden von Busch-Jäger-Elektro in Aue beeindruckt. Wittgenstein darf nicht abgehängt werden, denkt an die Arbeitnehmer in den Betrieben dort. Und das ist der der zentrale Punkt: Ortsumgehungen von Kreuztal bis Schameder sind gerade im im Interesse der Menschen wichtig. Das ist für mich das Ergebnis des Verkehrsforums, zu dem der Kreis Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit DGB und IHK eingeladen hatte. Natürlich bedeutet eine neue Straße auch neue Belastungen. Aber die Entlastungen für die Menschen an den bisher überbelasteten innerörtlichen Straßen überwiegen bei weitem. Und ohne bessere Verkehrsanbindung haben die Unternehmen in Wittgenstein erhebliche Wettbewerbsnachteile, die irgendwann die Existenz kosten können. Deshalb ist der Einsatz für die neue Straße richtig. Das dauert eh noch lange: Auch ohne Klageverfahren wird die Planung realistisch betrachtet 10 Jahre dauern. Die Trasse steht ja längst noch nicht im Detail und wir sollten jetzt gemeinsam nach der verträglichsten Trassenführung suchen.

2.8.2009 Trecker-Tour Siegerland

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Menschen zusammen. So war es heute bei der dritten Trecker-Tour, die der Porsche-Diesel-Club organisiert hatte. Fast 150 zum Teil sehr alte Trecker waren der Einladung von Jürgen Rompf gefolgt. Für einen guten Zweck: Der gesamte Erlös geht an die Intensivstation der Kinderklinik Siegen. Vom Treffpunkt am Breitenbacher Schützenhaus ging es nach einem Gottesdienst, örtlicher Rundfahrt und Mittagessen durch die Stadt zum Unteren Schloß. Ein Trecker ist auch ein Symbol für "gemeinsam anpacken", habe ich in einem kurzen Grußwort vor den über 500 Treckerfreunden auf dem Schloßplatz betont: Früher beim Arbeiten in der Landwirtschaft, wo man gemeinsam anpacken musste, um was zu schaffen. Heute wurde gemeinsam angepackt für die Kinderklinik, aber das brauchen wir auch im ganzen Land.

Trecker-Tour Siegerland

Mehr Bilder gibts bald unter www.treckerfreunde-si.de

1.8.2009 Freilichtbühne Freudenberg

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Ich war mit Dorothee in der Vorstellung "Diener zweier Herren" der Freilichtbühne Freudenberg. Ein schöner Abend nach einem ganzen Samstag im Düsseldorfer Büro. Die Freilichtbühne begeistert immer wieder mit ihren tollen Inszenierungen und trägt mit enormen ehrenamtlichen Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfer zum kulturellen Reichtum unserer Region bei.

Freilichtbühne Freudenberg

31.7.2009 Bürgschaften nicht nur für Große

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Klar, nach der Sondersitzung des Haushalts- und Finanzausschusses am Donnerstag sind die Zeitungen voll mit Berichten über die Bürgschaft für den Autozulieferer Delphi. Das ist wegen der Beträge ja auch richtig. Aber leider entsteht auch der falsche Eindruck, nur Großen werde geholfen. Die Wahrheit ist aber, dass das Land Nordrhein-Westfalen seit Anfang des Jahres fast 4.000 Unternehmen geholfen hat. Den meisten über Förderkredite der NRW.Bank, aber auch 31 direkte Bürgschaften des Landes und weitere 207 Bürgschaften der Bürgschaftsbank. Darüber berichtet aber leider keiner und mittelständische Unternehmen wollen damit auch nicht gerne in der Zeitung stehen.

29.07.2009 Mit Klaus Brähmig am Rothaarsteig

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Stahl und Maschinenbau bleiben prägend für die Wirtschaft in Siegen-Wittgenstein, aber Tourismus als interessante Nische schafft auch Arbeitsplätze. Und Rothaarsteig und Wisentprojekt steigern den Lebenswert unserer Region für uns selbst. Ich hatte Klaus Brähmig, den tourismuspolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion, zum Rothaarsteiug eingeladen und der war begeistert. Auf dem Bild von links: Klaus Brähmig MdB, Landrat Paul Breuer, Volkmar Klein, SGV-Bezirks-Wegewart Jochen Niemand, Roswitha Still vom Tourismusverband und der Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands Schneider.

Mit Klaus Brähmig am Rothaarsteig

22.7.2009

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Habe zeitweise mitgearbeitet auf der Siegerlandhütte auf 2720 Metern Höhe in den Stubaier Alpen. Mit einer Gerüststange zentnerschwere Felsbrocken als Abdeckung für die Fundamente hebeln ist schon was anderes als im Parlament Papiere bewegen. Die eigene Sektion des Deutschen Alpenvereins baut ein neues Winterlager neben der tradionsreichen Hütte.

Siegerlandhütte

21.7.2009

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Die 45. Ausgabe der Wahlkreisinformationen aus Düsseldorf / für Berlin ist raus: Die Papierausgabe an fast 7.000 Adressen plus einige Hundert Mails.

27.6.2009

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Die Aktion "Was soll mit nach Berlin" ist wirklich gelungen. Viele Ideen sind zusammengekommen, Charakteristisches und Wichtiges bildet nun den Hintergrund für ein Plakat. Und das Ganze hat richtig Spaß gemacht. Vielen Dank an alles, die dabei waren.

Was soll mit nach Berlin

22.06.2009

Geschrieben von Volkmar Klein. Veröffentlicht in Blog

Ich hatte gerade die Wanderfreunde Niederndorf unter Leitung ihres Vorsitzenden Guido Schröder zu Gast. Die waren mit einem voll besetzten Bus nach Düsseldorf, um zunächst mit ihrem Abgeordneten zu sprechen und anschließend die Stadt kennenzulernen. In dieser Wahlperiode haben mich schon über 1.000 Siegerländer in Düsseldorf besucht. In Berlin wird das leider weniger werden, schade eigentlich.